Völkl Chicken Salad Camp 2015

Völkl Chicken Salad Camp 2015


Das diesjährige Völkl Chicken Salad Camp war wieder ein voller Erfolg. Die Girls kehrten begeistert, mit neuen Erfahrungen und neu Erlerntem nach Hause zurück. Dazu erzählen uns zwei Teilnehmerinnen in einem kurzen Interview von ihren Erlebnissen.

Warst du zum ersten Mal im Camp dabei? 

Teilnehmerin 1: Nein, zum dritten Mal.

Teilnehmerin 2: Ja.

Was ist das Besondere am Chicken Salad Camp?

T1: Die tolle Stimmung und dass jedes Girl, egal welches Niveau, daran teilnehmen kann.

T2: Girls coach girls. Im Camp herrscht super Stimmung, die Coaches motivieren Neues zu wagen und tragen zum täglichen Fortschritt jedes Einzelnen bei.

Inwiefern hat es dich weiter gebracht? Fahrtechnisch? Was hast du neues gelernt?

T1: Ich habe begonnen Rails und Tubes zu fahren. Dazu an Details gearbeitet.

T2: Nicht nur auf dem Board lernt man hier Snowboard-technisch dazu. Durch die Mental-Trainings wird die Konzentration gefördert. Durch die Videoanalyse werden Fehler in der Gruppe besprochen und angegangen.

DSC_7263

Wie sind die Coaches?

T1: Super, für jedes Niveau den passenden Coach. Aufgestellte und motivierende Mädels.

T2: Die vielen Coaches überzeugen mit reichlicher Erfahrung im Snowboarden oder sogar Freeski. Durch kleine Gruppen von bis zu max. 5 Personen kann man schon fast von Privatcoaching sprechen

Was war das Lustigste was passiert ist?

T2: Womöglich die Goodie-Challenge oder Samstagabend. Da gings in Scuol ziemlich feuchfröhlich zu und her. Der Pouletsalat war ready to party! Am Sonntagmorgen standen dann aber alle tapfer wieder bei der Talstation bereit. Big up!

Was war das Dümmste was passiert ist?

T1: Ein Handgelenksbruch und eine Zerrung.

T2: Definitiv das Gemeinste ist einem Girl widerfahren, die sich bei ihrer ersten Abfahrt am ersten Tag das Handgelenk gebrochen hat. Sowas wünscht man echt keinem! :((

Was war der erfolgreichste Moment?

T1: Ich bin mir sicher, jede hatte ihren eigenen Erfolgsmoment.

T2: Jeder Tag war für sich ein Erlebnis. Der Adrenalinkick nach einem gestandenen Trick auf Box, Rail, Kicker oder anderen Obstacles war sicherlich für alle Teilnehmerinnen einen der erfolgreichsten Momente. Der schönste Moment war aber für mich nach den anstrengenden Tagen zufrieden und ausgepowert ins Bett zu fallen

DSC_6934

Wieso würdest du das Camp weiterempfehlen?

T1: Um weitere Girls kennen zu lernen, die Spass am Snowboarden haben. Und natürlich neues dazu zu lernen.

T2: Super Preis-Leistungs-Verhältnis! Wer mal einen kleinen aber spannenden Park mit anderen Chicks unsichermachen will, kommt hier voll auf seine Kosten.

Darum unbedingt auf dem Laufenden bleiben und hier oder hier nicht das nächstjährige Camp verpassen!